Zu Hause alles klar ? - Thema: Hausapotheke

hausapothekeOb beim Obst schneiden, Wäsche bügeln oder Fußball spielen – im Alltag gibt es viele Gelegenheiten, bei denen es zu kleineren Verletzungen kommen kann. Aus diesem Grund zahlt es sich aus, die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen zu beherrschen und in Sachen Wundversorgung nichts dem Zufall zu überlassen.

Oberflächliche Verletzungen der Haut können meist selbst behandelt werden. Für den Fall der Fälle sollten Sie gerüstet sein, denn nur eine saubere, nicht infizierte Wunde bietet gute Startbedingungen für einen erfolgreichen Heilungsprozess. Desinfizieren Sie die Wunde mit einem geeigneten Wunddesinfektionspräparat. Sprays oder Gele mit den Wirkstoffen Octenidin oder Chlorhexidin brennen nicht in der Wunde und stehen in kleinen handlichen Flaschen oder Tuben zur Verfügung.

 

Es ist sehr zu empfehlen, dass ein Haushalt über einen kleinen Vorrat an Arzneimitteln, Desinfektionsmitteln und Verbandmaterial verfügt, um im Falle eines Falles helfen zu können. Vielleicht haben Sie auch Medikamente verordnet bekommen, die Sie regelmäßig einnehmen müssen. Auch diese Arzneimittel sollten Sie in der Hausapotheke lagern, damit sie nicht etwa in die Hände von Kindern gelangen. Die Hausapotheke sollte ein verschließbarer Kasten sein, der sich in einem kühlen, trockenen Raum befindet. Dadurch wird vermieden, dass Feuchtigkeit und Wärme die Qualität der gelagerten Arzneimittel beeinträchtigen. Ungeeignet sind also Küche und Bad als Aufbewahrungsort, auch wenn in vielen Haushalten die Hausapotheke in einem dieser Räume untergebracht ist. Verschließbar sollte die Hausapotheke unbedingt sein, damit Kinder keinesfalls an die bisweilen verlockend aussehenden Tabletten kommen. Die Arzneimittel sollten original verpackt gelagert werden. Erstens ist dann stets die Gebrauchsinformation verfügbar, außerdem bietet die Umverpackung einen zusätzlichen Schutz vor Staub und Licht.

Das gehört hinein: VERBANDMITTEL - 2 Mullbinden 6 cm breit - 2 Mullbinden 8 cm breit - 1 Verbandpäckchen klein, mittel, groß - 1 Rolle Heftpflaster - 1 Packung Pflasterstrips - 1 Wundschnellverband 6 cm - 1 Wundschnellverband 8 cm - Verbandwatte - Sicherheitsnadeln - Verbandklammern - Splitterpinzette - 1 Dreiecktuch - 1 Verbandschere

ARZNEIMITTEL

Schmerzmittel (Ibuprofen, Acetylsalicylsäure oder Paracetamol) Halstabletten Durchfallmittel Mittel gegen Insektenstiche Brandgel Wunddesinfektionsmittel Mittel gegen Sodbrennen Mittel gegen Lippenherpes (Fieberbläschen) Wunddesinfektionsmittel

KRANKENPFLEGEARTIKEL

Fieberthermometer Mundspatel Lederfingerling Feindesinfektionsmittel

SONSTIGES

Erste-Hilfe-Anleitung

Notfalladressen und Telefonnummern

Der Vorrat an Arzneimitteln sollte etwa für 3 Monate genügen. Das Anlegen von Großvorräten erhöht nur die Gefahr, dass die nicht benötigten Medikamente verfallen. Auch ist eine regelmäßige Durchsicht der Bestände nötig, um zu vermeiden, dass die Hausapotheke zum Lagerplatz für Altarzneimittel verkommt. Arzneimittel, deren Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, müssen entsorgt werden. Das wird von Ihrem Apothekenteam gerne erledigt.

Was Sie nicht tun sollten:

Wurde Ihnen vom Arzt für eine akute Erkrankung ein Medikament verschrieben, so sollten Sie die Reste davon nicht in der Hausapotheke lagern und beim erneuten Auftreten der Erkrankung damit weiterbehandeln, auch wenn Sie überzeugt sind, dass es sich um die gleiche Erkrankung handelt. Die Gefahr ist zu groß, dass Sie sich mit einem stark wirksamen Medikament falsch behandeln.

Augentropfen sind nach Anbruch nur 4 Wochen zu verwenden und sollten auch nicht länger in der Hausapotheke gelagert werden als für diesen Zeitraum. Um den Überblick zu behalten, kann es sinnvoll sein, das Datum des Anbruchs auf der Packung zu vermerken.

Nasentropfen und Nasensprays werden leicht mit Keimen verunreinigt und sollten deshalb auch nicht nach einem überstandenen Schnupfen in der Hausapotheke eingelagert werden. Augen- und Nasenarzneimittel, die man nur gelegentlich braucht, auf die man aber in der Hausapotheke nicht verzichten möchte, sollten nach Möglichkeit in Ein-Dosis-Behältnissen verpackt vorrätig gehalten werden.

Wir können auch passende, abschließbare Arzneischränke für Sie besorgen. Für die Reise oder die Gartenlaube halten wir Etuis für Sie bereit, die wir gerne nach Ihren Wünschen befüllen können. Außerdem erhalten Sie bei uns auch preisgünstige Kfz-Verbandkästen nach DIN Norm.

Auch für homöopathisch Interessierte halten wir die passenden homöopatischen Medikamente vorrätig, u.a. auch fertige Zusammenstellungen der DHU, wie „Notfallmedikamente für Kinder“, „Reiseapotheke“, „Sommer-Apotheke“ usw.

Fragen Sie uns - Wir beraten Sie gerne!

 

Ärztlicher, zahnärztlicher und tierärztlicher Notdienst

Ärztliche Notdienstzentrale
Babenhäuser Str. 29, 63128 Dietzenbach
Telefon: 06074-19292

Öffnungszeiten: 

Montag und Dienstag:  19:00 Uhr bis 6:30 Uhr
Mittwoch:  13:00 Uhr bis 6:30 Uhr
Donnerstag:  19:00 Uhr bis 6:30 Uhr
Freitag: 15:00 Uhr bis Montag 6:30

Die Notdienstzentrale wird durch folgende Ärzte betreut: Obmann: Dr.med.Jerwan-Keim
Stellvertreter: Dr. med.R.Günther, Beiräte: Dr. med.Schröder, Dr.med.Bechtle.

Ärztliche Notdienstzentrale Mühlheim (im Rathaus)
Friedensstr. 20, 63165 Mühlheim
Telefon: 06108 - 76982

Öffnungszeiten: 
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:  19:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Mittwoch:  13:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 7:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.
in dringenden Fällen nach 24:00 Uhr ist stets ein Notdienst erreichbar unter 06108-76982

Ärztliche Notdienstzentrale Rodgau
Friedberger Str. 30, 63110 Rodgau (Dudenhofen)
Telefon: 06106 - 21272

 

Zahnärztlicher Notdienst ist aus der Tagespresse zu entnehmen.
Außerdem steht rund um die Uhr die Zahnklinik Carolinum in Frankfurt zur Verfügung
Tel. 069-6301-5877

Tierärztlicher Notdienst:

Tierklinik Linneweber, Obertshausen
Tel. 06104-43500

 

 

Ihre Apotheke bringt's

Bei Bedarf Zustellung Ihrer Medikamente frei Haus durch unseren abendlichen Botendienst! Wir liefern Mo-Fr. täglich zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr.

Blutdruck-, Cholesterin- und Blutzuckermessungen

Wir messen Ihre Werte und beraten Sie ggf. bei notwendigen Diätmaßnahmen.

Immer erreichbar

Auch außerhalb unserer Geschäftszeiten können sie gerne Wünsche oder Bestellungen auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen und die aktuellen Notdienstapotheken auf unserer Bandansage abhören. 06104-41524